Fallot’sche Tetralogie

Die Fallot’sche Tetralogie ist eine angeborene Herzfehlbildung, die sich bis auf die Arterien, die das Blut vom Herzen zur Lunge transportieren, erstreckt. Als Folge der Fallot’schen Tetralogie ist das Blut nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Deshalb ordnet man die Fallot’sche Tetralogie den zyanotischen Krankheiten zu. Bei Zyanose besteht eine so starke Sauerstoffunterversorung des Blutes, dass es zu Blaufärbungen der Fingerspitzen und des Gesichts kommen kann. Wissenswertes Bei der Fallot’schen Tetralogie … weiterlesen →