Atriumseptumdefekt – ASD

Der Atriumseptumdefekt, abgekürzt ASD, gehört zu den Herzfehlern, die häufig auftreten. Betroffene Patienten sind doppelt so viele Mädchen wie Jungen (Kinder). Beim Atriumseptumdefekt handelt es sich um ein Loch in der Scheidewand zwischen den beiden Vorhöfen, das an verschiedenen Stellen lokalisiert werden kann. In der Folge ist hämodynamisch das rechte Herz zu stark belastet, weil nicht nur das Blut aus den Körperschlagadern in die Lunge gepumpt werden muss, sondern es … weiterlesen →